Montag, August 31, 2015
DeutschEnglish
   
Text Größe

Das Segelschulschiff der Deutschen Marine die Gorch Fock besucht Portimão

Gorch Fock German three-mast barqueDas Segelschulschiff der Bundesmarine die GORCH FOCK besucht vom 21. bis 24. Februar 2014 Portimão.

Am Sonntag den 23. 2. zwischen 14 und 17 Uhr besteht im Rahmen einer 'Open Ship' Veranstaltung die Möglichkeit das Schiff zu besuchen.

Interessierte Besucher sind herzlich willkommen.

Das Schiff liegt neben dem Kreuzfahrt Terminal, am Arade Fluß Richtung Praia da Rocha.

   

afpop - Zweigbüros Februar und März 2014

Die Öffnungszeiten der afpop Zweigstellen im Februar und März 2014

Öffnungszeiten:

Almancil (Büro von Medal Seguros) am:
Montag 3. Februar und MONTAG 3. März  von 10:00 – 12:30

Lagos (HPP, Hospital São Gonçalo) am:
Mittwoch 5. Februar und Mitwoch 5. März von 10:00 – 12:30

Praia da Luz (LuzDoc) am:
Dienstag 18. Februar und Dienstag 18. März  von 10:00 – 12:30

Wenn Sie Ihre Mitgliedschaft erneuern wollen, Rat brauchen oder ein neues Mitglied einführen möchten oder einfach nur Fragen haben, kommen Sie bitte vorbei. Für Allgemeines ist eine Voranmeldung nicht nötig, aber bei speziellen Fragen kann es nützlich sein, vorher im afpop - Büro anzurufen, damit Karina sich vorbereiten kann. Bitte erkundigen Sie sich im afpop - Büro (282 458 509 oder info@afpop.com) nach dem Weg zu den Zweigstellen.

   

Bauern in Angst vor Zukunft von Samstagsmarkt in Lagos

Lagos Farmer MarketWütende Bauern benötigen 5000 Unterschriften für eine Petition, damit sie gegen kontroverse Pläne der portugiesischen Regierung vorgehen können, die wie sie sagen, das Ende des Marktes bedeuten könnte.

Die nationalen Beschlüsse, die die lokalen Gemeinden umsetzen müssen, könnten Ende Januar eingeführt werden. Dies würde bedeuten, dass alle Standinhaber Quittungen für jeden einzelnen Kauf auf dem Markt ausstellen müssten. Händler wären in der Pflicht sich beim Finanzamt registrieren zu lassen, müssten nummerierte Quittungsblöcke kaufen, hätten eine monatliche Gebühr in Höhe von 63 Euro zu bezahlen und hätten alle vier Wochen ihre erste und letzte Quittung für diesen Zeitraum zu melden.

Standinhaber äußerten größte Bedenken gegenüber „Tomorrow“, dass dies desaströse Auswirkungen auf den Markt haben würde. Ein Markthändler sagte: „Viele der Standinhaber sind Rentner und ergänzen ihre magere Rente durch den Verkauf von Überschussprodukte aus ihren kleinen Parzellen. Viele sind Analphabeten und werden nicht in der Lage sein, mit dem ganzen Papierkram fertig zu werden.“

Karen Kiesewetter aus Barão de S. Joãodie die seit Jahren Aloe Vera Produkte auf dem Markt verkauft sagte, dass ein Artikel der 30 Cent kostet würde eine Quittung erfordert die wiederum 50 Cent kostet und somit ständig Geld verloren geht.

Weiter sagte Frau Kiesewetter, dass in den ruhigen Wintermonaten oftmals nur 20 Euro pro Woche in die Kasse kommen. Wenn dann gegen Monatsende 63 Euro an das Finanzamt überwiesen werden muss, so bleibt in dem meisten Fällen nichts mehr übrig.

„Viele werden nicht mehr auf dem Markt verkaufen, das ist ein großer Verlust für die Gemeinschaft und die Armut der Menschen nimmt weiter zu“, sagte Karen.

Die Händler haben die Pläne bereits mit der Gemeinde besprochen. In einer Erklärung sagte die Gemeinde Lagos, das diese die Anliegen gehört hat und sich in der nahen Zukunft entscheidet ob sie dagegen eingreifen wird.

Der Markt wurde speziell nach der Revolution von 1974 von den Behörden geschaffen, um Menschen und Kleinbauern zu helfen, ihre Überschüsse zu verkaufen und ein bisschen Geld zu verdienen. Viele haben nun das Gefühl, dass dieses Prinzip nun in Gefahr ist, aufgrund dieser Vorschläge.

Natividade Correia ist einer der Personen, die die Kampagne gestartet haben, um die vorgesehenen Pläne zu stoppen. Sie sagte: „Der Markt war immer ein Weg einander zu helfen, dies ist umso wichtiger in Zeiten der Krise.“

Sobald die Aktivisten 5.000 Unterschriften gesammelt haben können sie die Vorschläge in der Nationalversammlung anfechten.

Markt Petition Update 14. Dezember 2013

Die Marktstandinhaber haben ihre Petition auf Portugiesisch gestartet und arbeiten an einer englischen Version, In der Zwischenzeit hier ein Link dazu.

Zum Unterzeichnen Online-Petition hier klicken.

Dieser Artikel wurde freundlicherweise bereitgestellt von tomorrowalgarve.com, (c) Image by Alexander Hammer

Weiterlesen

   

XIV Weihnachtsmarkt in Aljezur 2013 vom 13. – 15. Dezember 2013

Der XIV Weihnachtsmarkt in Aljezur 2013 findet vom 13. – 15. Dezember 2013 in der Mehrzweckhalle von Aljezur mit Unterstützung vom Rathaus und dem Gemeinderat Aljezur statt.FeiraNatalAljezur2013

Täglich:

  • Über 40 Aussteller mit echten lokalen Produkten und Kunsthandwerk
  • Kinderspielecke, die Workshops, Spiele und andere Aktivitäten für Kinder
  • Tavernen mit Leckereien für jeden Geschmack, angefangen von warmen Mahlzeiten, Snacks, vegetarische, Bio-Salate, Suppen, Desserts.
  • Die üblichen Verdächtigen: Glühwein, Cocktails, Säften, Tees, Regionaler Medronho
  • Kinder-Shows, Live-Musik, Tanzshows, Workshops und vieles mehr

Freitag, 13. Dezember 2013

Öffnungszeiten: 17:00 – 24:00 Uhr

  • 21:45 | Siesta Club | Live-Musik
  • 22:45 | Orlando Santos | Live-Musik

Samstag, 14. Dezember 2013

Öffnungszeiten: 11:00 – 24:00 Uhr

  • 15:00 | Philharmonisches Orchester der Freiwilligen Feuerwehr Aljezur
  • 17:30 | Leistung von Sorten aus der International School of Lagos
  • 18:00 | Schule der Capoeira Berimbau de Ouro | Präsentation und Workshop-
  • 19:00 | African Dance | Präsentationen und Workshop
  • 20:00 | Yemadas | Live-Musik
  • 21:45 | Coole Tune | Live-Musik
  • 22:45 | Aus der Lip | Live-Musik

Sonntag, 15. Dezember 2013

Öffnungszeiten: 12:00 – 21:30 Uhr

  • 16:00 | Cool Beat: Hip Hop Dance Präsentation und Workshop-
  • 17:00 | Freie Schule der Algarve: Kinder Leistung
  • 18:00 | Borboletras: Kinder Leistung
  • 20:00 | Amadeus: Live-Musik
  • 21:00 | Austausch von Geschenken unter den Teilnehmern

Webseite Tertulia Aljezur

 

   

Seite 7 von 33

Top